Autorenlesung eines Alpen-Krimis
8. November 2017 Schulleben am DBBC

Martina Fink | Am Abend des 07.11.2017 besuchten die Schülerinnen und Schüler der FOS 12 im Rahmen des Deutschunterrichts gemeinsam mit Frau Fink und drei weiteren Kolleginnen der Fachschaft Deutsch die Lesung von Thomas Willmann. Diese fand im Rahmen der Literaturtage in der Aula des Gymnasiums Bad Aibling statt. Thomas Willmann veröffentlichte 2010 seinen ersten Roman „Das finstere Tal“, der bis heute ein großer Erfolg ist. Der Alpenkrimi-Western-Mix wurde in mehrere Sprachen übersetzt und 2014 hollywoodreif verfilmt (u.a. mit Sam Riley und Tobias Moretti).

Die Schülerinnen und Schüler tauchten in den letzten Unterrichtsstunden intensiv in die Geschichte des Einsiedlers Greider ein, der in einem kleinen fiktiven Bergdorf um die Wende ins 19.Jahrhundert auftaucht, um sich auf die Spuren seiner Vergangenheit zu begeben – mit einem dramatischen Ende. Die bildgewaltige und dialektal gefärbte Sprache des Romans und der Umfang von über 300 Seiten stellte den einen oder anderen Schüler vor eine große Herausforderung. Jedoch sind sich nach Abschluss der Lektürearbeit und dem Vergleich mit dem Film alle einig, dass moderne deutsche Literatur durchaus begeistert. Die Lesung war für unsere Schüler eine schöne Möglichkeit, kulturelles Leben außerhalb der Schule kennenzulernen und eine große Erfahrung, einfach mal zuzuhören…

Ein großer Dank gilt der Kollegin Frau Yvonne Hauck vom Gymnasium Bad Aibling, die uns bei der Vorbereitung des Besuchs tatkräftig unterstützt hat.

 

 


Veröffentlicht in den Campus-Nachrichten 23 – DBBC (11-17)