Robotik-AG – Programmierung
26. April 2018 DBBC Schwerpunkte + AGs

Sabrina Korb | Die Kreiselanlage von Julius und Luca ist fertig. Jetzt geht es an die Programmierung.
Für einen leichteren Einstieg bekommen die Schüler ein fertiges Programm, das sie aber an ihr Modell noch anpassen müssen. Denn die Sensoren- und Motoranschlüsse passen nicht immer mit dem vorgegebenen Modell zusammen. Des Weiteren müssen die Schüler nach Lücken oder Fehlern bei der Konstruktion schauen, denn die Bilder in der Anleitung sind nicht immer eindeutig. Dieser Teil ist meistens der Aufwändigste, da erst mal ein Überblick über die Steuerung der Anlage verschafft werden muss.

Sara hat ihren Motorarm auch fertig zusammengebaut und wird in der kommenden Stunde ihren Roboter programmieren, damit er verschiedene Aufgaben absolviert.

Christina hat ihren Hund schon fleißig Kunststücke und witzige Geräusche programmiert.

Mate und Philipp basteln bereits an einem ganz eigenen Roboter, der verschiedene Funktionen und Specials haben soll. Welche wollten Sie mir noch nicht verraten.
Dabei werden sie von Paul unterstützt.

Vitus und Sofia kämpfen sich tapfer weiter durch ihre Bauanleitungen.